Navigation
Malteser Lingen

Mobiler Einkaufswagen

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

Das bundesweite Logo des Dienstes

Lingen. Damit der normale Alltag auch im Alter, bei Krankheit oder Behinderung wenigstens einmal in der Woche zum Erlebnis wird, bieten der Malteser Hilfsdienst e.V. und der Verein GeLingen e.V. seit November 2014 einen kostenlosen Einkaufsservice, den „Mobilen Einkaufswagen“, an. Das Angebot wurde mit den ersten „Kunden“ in Anwesenheit des Ersten Lingener Bürgermeisters Heinz Tellmann und Medienvertretern der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Vertreter der kooperierenden Vereine konnten zum Auftakt bereits sieben Senioren begrüßen, die um 15:30 Uhr, zum Teil mit Rollator, gut gelaunt am Famila Verbrauchermarkt an der Rheiner Straße aus dem behindertengerechten Personentransporter der Malteser ausstiegen. Marktmanager Thomas Steuck freute sich über die gute Resonanz und kam mit dem großen Sortiment, aber auch den breiten Gängen und Kassenbereichen des Marktes den Wünschen der Zielgruppe entgegen. Auch die übrigen Fachgeschäfte, Banken und Apotheken des Darmer Einkaufszentrums sind von dort aus gut erreichbar.

„Unser Angebot ist eine Antwort auf die immer älter werdende Bevölkerung. Der Bedarf wurde uns seit einiger Zeit in unseren bestehenden Diensten, wie dem Hausnotruf, Menüservice (Essen auf Rädern) und Fahrdienst, signalisiert“, erläuterte Malteser-Dienststellenleiter Norbert Hoffschröer. Und das kam nach der ersten Veröffentlichung über die Medien gleich gut an: „Wenigsten einmal in der Woche andere Leute treffen, in Ruhe durch Geschäfte schlendern und nicht immer Angehörige bitten müssen, für mich einzukaufen“, sagten einige Senioren zufrieden nach ihrem begleiteten Einkauf. Danach nutzten die Senioren die Möglichkeit, im großzügigen Cafébereich des Marktes zu Klönen, beim ersten Mal sogar bei gespendetem Kaffee und Kuchen des Lohner Landbäckers. Auch die Förderung sozialer Kontakte gehört zum Nutzen des Einkaufsdienstes.

In einer kurzen Begrüßungsrede lobten Bürgermeister Heinz Tellmann und die Osnabrücker Diözesanleiterin der Malteser, Octavie van Lengerich, den neuen Beitrag zum sozialen Netzwerk in Lingen und das ehrenamtliche Engagement beider Vereine, die neben dem Fahrzeug auch die Fahrer und Begleitpersonen stellen. Zunächst jeden Donnerstag werden die Senioren ab 14:30 Uhr nun vor ihren Haustüren oder auch aus stationären Einrichtungen abgeholt und gegen 17 Uhr zurückgebracht. Die Ehrenamtlichen unterstützen bei Bedarf auch den Einkauf: Sie reichen Waren an, schieben den Einkaufswagen, helfen an der Kasse und tragen die Taschen bis in die Wohnung.

Wer den Dienst im Stadtgebiet sowie in Altenlingen, Laxten, Darme und Schepsdorf in Anspruch nehmen möchte, wird um telefonische Anmeldung spätestens bis mittwochs um 12 Uhr unter 0591/610590 (Malteser) oder 0591/97787194 (GeLingen) gebeten. Weitere ehrenamtliche Fahrer und Helfer, gerne auch junge Ruheständler, sind ebenfalls willkommen. Sie sind versichert und werden und auf ihren Einsatz vorbereitet.

Plakat

Bericht Projektstart Lingener Tagespost

Fernsehberichte ev1.tv (bitte nach "Mobiler Einkaufswagen" suchen) 

Bernhard Alberts
Stadtbeauftragter
Tel. (0591) 610590
Fax (0591) 6105920
E-Mail senden

Weitere Informationen

eNews

Erhalten Sie 14-tägig alle aktuellen Informationen zu den Aktivitäten der Malteser in Deutschland. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Zu den eNews

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  DKM Darlehnskasse Münster eG  |  IBAN: DE49400602650033250715  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEM1DKM